Kategorien
Anfänger Tagebuch Training und Workout

Keine Angst vorm Turkish Get Up!

Der Turkish Get Up (TGU) gilt als eine zentrale Übung mit der Kettlebell. Eine komplexe Übung, die fast jede Muskelgruppe fordert. 

In zwei Wochen nehme ich an einem Kettlebell-Seminar in München teil, bei dem der TGU die Hälfte der Zeit belegen soll. Ob ich die mit meinen 67 Jahren schaffe? Sehr beruhigend: Für den TGU gibt es Zubringer-Übungen, die Stabilität, Mobilität und Kraft aufbauen.

  • Der Halb-Turkish Get-Up ist eine abgeschwächte Version des TGU. Beginne in derselben Position wie beim Turkish Get Up, aber halte eine leichte Kettlebell mit ausgestrecktem Arm über der Brust. Führe dann die ersten Phasen des Aufstiegs durch, bis du auf einem Ellbogen sitzt, dann zur Startposition zurück
  • Der einarmige Overhead Carry verbessert die Stabilität in der Schulter, die für den oberen Teil des Turkish Get Up benötigt wird. Halte eine Kettlebell mit ausgestrecktem Arm über deinem Kopf und gehe damit eine Strecke. Achte darauf, dass deine Schulter stabil bleibt und die Kettlebell nicht zur Seite kippt
  • Der Turkish Sit-Up stärkt die Rumpf-Muskulatur, die für die Stabilität während des TGU wichtig ist. Beginne in Rückenlage und halte eine Kettlebell über deiner Brust. Führe dann eine Sit-Up-Bewegung durch, während du die Kettlebell über deinem Kopf hältst. Kehre kontrolliert zur Ausgangs-Position zurück
  • Der Bottoms-Up Kettlebell Press verbessert die Griffkraft und die Stabilität der Schulter, was für den oberen Teil des Turkish Get Up wichtig ist. Halte eine Kettlebell mit dem Boden nach oben und dem Griff nach unten in deiner Hand. Drücke die Kettlebell über deinen Kopf und senke sie kontrolliert wieder ab
  • TGU ohne Kettlebell: Bevor du mit einem Gewicht arbeitest, übst du die Bewegung des TGU ohne Kettlebell. Konzentriere dich auf die richtige Technik und lerne die Bewegungs-Abläufe auswendig.

Jetzt bin ich zuversichtlich, dass mich die Trainer des Kettlebell-Seminars in München nicht ins kalte Wasser werfen, sondern mich mit Übungen wie diesen an einen korrekt ausgeführten TGU heranführen werden.

Zum Start

Kategorien
Business Fitness-Studio München Szene Tagebuch

Kettlebells in der Werbung

In München eröffnet ein neues Fitness-Studio von „hellofit“. Eine Anzeige auf Facebook zeigt zwei Sportler, die einen Push-Up auf je 2 Kettlebells ausführen. Beides sind Gusseisen-Kettlebells mit gelbem Farbband, das auf ein Gewicht von 16 kg hinweist.

Nach eigener Angabe betreibt hellofit 16 Studios in Süddeutschland (April 2024). Die Kette sucht weitere Lizenzpartner für ihr Franchise-System. Voraussetzung sind eigenes Kapital zwischen 30.000 € und 50.000 €, ein Einzugsgebiet mit über 15.000 Einwohnern und eine Nutzfläche von 800 qm bis 1.400 qm in lukrativer Lage.

Abbildung (1): hellofit

Zum Start

Kategorien
Anfänger Tagebuch Trainer

Mein 2. Kettlebell-Seminar in München

Heute buche ich ein dreistündiges Kettlebell-Seminar bei der KRABA (Kraft- und Bewegungs-Akademie) in München. Auf dem Programm stehen der Kettlebell Swing und der Turkish Get Up (TGU), um den ich mich immer gedrückt habe.

Vor der Anmeldung telefoniere ich mit Robert Rimoczi, Mitbegründer der KRABA. 

Sollte ich mit meinen 67 Jahren noch ein Kettlebell-Seminar besuchen?

Klar, Bernhard, es ist nie zu spät.

Die Hälfte der Zeit ist dem TGU gewidmet, ist das euer Ernst?

Wir zeigen dir, wie du den TGU schaffst. 

Das ist die Antwort, die ich hören will. Wir sehen uns. Das Kettlebell-Seminar findet in 3 Wochen statt. Bericht folgt.

Zum Start

Kategorien
Fitness Tagebuch

FIBO in Köln: 5 aktuelle Trends

Im April öffnet wieder die FIBO, eine Abkürzung für Fitness und Bodybuilding und Weltmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit. Seit 1985 findet sie jedes Jahr in Köln statt, zuletzt mit über 106.00 Besuchern und 867 Ausstellern. Zur Eröffnung der FIBO 2024 gab die KölnMesse die aktuelle Lage bekannt.

5 Trends für 2024

Der DSSV, Arbeitgeber-Verband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen, hat die Studio-Betreiber in Deutschland zu den Trends der Fitness-Branche für 2024 befragt. Die Ergebnisse:

  • Fitness für Ältere

Die steigende Lebenserwartung, der demografische Wandel und das gesteigerte Interesse am gesunden Altern haben dazu geführt, dass Fitness-Programme für ältere Menschen immer mehr an Bedeutung gewinnen.

  • Freie Gewichte

Kraft-Training mit freien Gewichten wie den Kettlebells bleibt weiterhin beliebt. Im Vergleich zu den geführten Kraftgeräten ermöglichen freie Gewichte und Kettlebells eine natürliche Bewegungsfreiheit, was zu einer verbesserten muskulären Stabilität und Koordination führt. Aber: Beim Freihantel-Training ist mehr Trainings-Erfahrung oder-Betreuung erforderlich als beim geführten Geräte-Training.

  • Functional Fitness

Ein zeitgemäßer Ansatz für Muskeln und Bewegungs-Abläufe, die im Alltag benötigt werden. Es umfasst eine Vielzahl von Übungen für Kern-Muskulatur, Kraft-Ausdauer und Beweglichkeit. Auch das Training mit der Kettlebell gehört eindeutig dazu.

  • Gewichts-Reduktion

Die Nachfrage von körperlicher Aktivität zum Abnehmen ist weiterhin groß. Im Jahr 2024 sollten Studios und Trainer verstärkt darauf achten, die Effekte von Trainings-Einheiten zur Gewichts-Reduktion zu messen. 

  • Wearables

Wearables, also tragbare Fitness-Geräte wie Smartwatches, Fitness-Tracker oder Herzfrequenz-Messer, sind seit Jahren ein fester Bestandteil der Fitness-Branche. Sie können die tägliche Aktivität tracken, die Herzfrequenz messen und den Schlaf analysieren. In den letzten Jahren haben Wearables immer neue Funktionen hinzugewonnen, was sich weiter fortsetzen wird.

Die Fitness-Branche in Deutschland

  • Mitarbeitende in Fitness- und Gesundheitsanlagen: 163.300
  • Mitglieder in Fitness- Studios: 11,3 Millionen
  • Penetrations-Rate: 13,4 % der Bevölkerung sind Mitglied in einem Fitness-Studio
  • Umsatz Mitgliedsbeiträge: 4,89 Mrd. €
  • Gesamtumsatz: 5,44 Mrd. €

Monatlicher Mitgliedsbeitrag

  • Einzelbetriebe: ø 55,21 €
  • Kettenbetriebe: ø 37,77 €
  • Mikrobetriebe: ø 84,57 €

 

Fotos (2): FIBO Global Fitness

Zum Start

Kategorien
München Tagebuch

Neu: Die Kategorie „München“

Ich lebe in München. Als gelernter Journalist bin ich immer auf der Suche nach neuen Stories. Einige davon liegen vor meiner Haustür.

Zugegeben, die Kettlebell-Szene in München ist noch eine winzige Nische. Aber ich bleibe dran, vielleicht gibt’s hier irgendwann „The next big thing“.

Besten Gruß aus Sendling!

Zum Start

 

 

Kategorien
Fitness Home-Gym München Tagebuch

Mein Gym, meine Regeln

Ich lebe in München. Hier gibt es Sportvereine, Fitness-Studios, Calisthenics-Anlagen. Also wirklich kein Mangel, um gut zu trainieren. Auch Functional Training gibt’s. Mehrere CrossFit Boxen, Personal Trainer und Angebote der Sportvereine.

Nur pures Kettlebell-Training gibt es kaum

Im Web finde ich ein Studio für Functional Training. Ganz in meiner Nähe, mit dem Bus ohne Umsteigen zu erreichen. Da muss ich hin, will mich umsehen. Ich finde das Studio im 1. OG eines Bürogebäudes, ganz in der Nähe ein U-Bahnhof.

Ein Training über 60 Minuten hat begonnen. Ich sehe Langhanteln, Fitness-Bänder und Bälle. Dazu viele, viele Kettlebells von RKC, der Premium-Marke von Dragon Door. Keine Kraftmaschinen, keine Kurzhanteln.

Kurzes Gespräch mit dem Coach. Maximal zehn Personen dürfen trainieren. 

Ich sehe Kettlebell Swings und Turkish Get Ups. Einer bestückt seine Langhantel mit 100 kg zum Deadlift. 100 kg? Ich bin hier in eine Trainings-Stunde zur Beweglichkeit geraten. Die Stunde für Kraft mit der Kettlebell findet zu einem anderen Termin statt.

Wie alt die ältesten Teilnehmer sind, frage ich den Coach. Ob auch meine Altersgruppe vertreten ist, ich bin 66. Der Coach schüttelt den Kopf. „Die gibt es hier nicht.“

Schade, wirklich schade. Wie geht’s weiter? Soll ich mir das reine Kettlebell-Training anschauen? Oder das Thema Kettlebell-Studio auf Eis legen.

Dann besinne ich mich auf die Vorteile des Home Gym:

  • Keine Wegezeiten
  • Start, Dauer und Volumen des Workouts bestimme ich
  • Keine Studio-Gebühren

Die Kettlebell bleibt mein Ding. Ein Fitness-Studio brauche ich nicht wirklich. Der Sommer ist da!

Zum Start

Kategorien
Home-Gym Tagebuch

Smartwatch gesucht!

Wer mit Kettlebells trainiert, sollte die Daten seiner Fitness und Gesundheit aufzeichnen und speichern. Deine Workouts mit der Kettlebell lassen sich auf Papier oder digital dokumentieren, und Fitness-Tracker verfolgen die Vital-Parameter des Körpers.

Nur: Meine geliebte Withings Move, eine analoge Smartwatch mit Schrittzähler und Schlafanalyse, ist am Ende. Sie misst meine Schritte und meinen Schlaf, die Batterie hält über ein Jahr durch. Nun bewegen sich die Zeiger nicht mehr richtig, ich traue dieser Uhr nicht mehr. Also muss jetzt eine neue Smartwatch her.

Meine Wünsche:

  • Lange Laufzeit von Batterie oder Akku
  • Schrittzähler und Schlafanalyse reichen aus
  • Datenverbund mit Apple Health

In der Auswahl

  • Apple Watch

Der weltweite Bestseller. Endlos viele Features, aber auch Schwächen. Muss jeden Tag aufgeladen werden, und jedes Jahr hat man ein veraltetes Modell. Müsste aber nahtlos mit meinem iPhone zusammenarbeiten. 

  • Casio G-Shock

Voll die Panzer-Optik der 80er Jahre, heute schon wieder cool. Nicht bekannt als Fitness-Uhr, aber es gibt einige Modelle mit der Technik von Solar, siehe unten. Vielleicht zu viele Fitness-Features. Kostet so viel wie eine Apple Watch SE, die mein Favorit wäre, aber deren Mängel siehe oben. Optik und Solarbetrieb machen die Casio zu meinem Favoriten.

  • Polar

Finnisches Unternehmen, 1977 gegründet. Mehrere Modellreihen (Foto), lässige Optik, Laufzeit des Akku geht so. Die Modelle der Reihe Unite eignen sich besonders gut für meine Ansprüche und sind auch recht preiswert.

  • Withings

Französischer Hersteller von Gesundheits-IT. Gute Erfahrungen mit der Body+ Waage. Mehrere Uhren im Preis einer Apple Watch, diskretes Design, dem man die Fitness-Funktionen nicht ansieht. Laufzeit der Akkus nicht wirklich toll. Wenn Apple Watch oder Withings, dann Apple.

Ausblick

Wären da nur nicht diese Smart Rings! Die messen vieles, auch der Akku soll relativ lange durchhalten. Erste Modelle in Serienreife. Noch 2024 werden Ringe von Samsung und Apple erwartet, den führenden Anbietern von Smartphones.

Es bleibt spannend

Foto (1): Polar

Zum Start

Kategorien
Tagebuch

Neue Heimat

Meine 12 kg Kettlebell von Decathlon war schon ausgemustert. Sie hatte einfach nicht zu mir gepasst, siehe Testbericht. Zusammen mit einer 8 kg Kettlebell vom gleichen Hersteller stand sie im Keller, die weitere Verwendung war unklar.

Im Haus der Familie meiner Frau gibt’s genug Platz, um diese Kettlebell unterzustellen. Jetzt hat mein Home Gym eine Filiale ausgelagert. Bleibt die 8 kg Kettlebell von Decathlon, die auf neue Arbeit wartet.

Zum Start

8 kg Kettlebell von Corength und Decathlon

Kategorien
Fitness-Studio Tagebuch

Mit Kettlebells auf hoher See

Endlich haben wir uns diesen Urlaub gegönnt: Eine Kreuzfahrt mit „Mein Schiff 1“ rund um die Kanaren, Endpunkt und Ziel ist Las Palmas auf Gran Canaria. An Bord gibt es fast alles, was den Urlaub angenehm macht, darunter auch einige Kettlebells. Aber dazu später mehr.

Unser Schiff wurde 2018 vom Stapel gelassen, hat eine Länge von etwa 316 Metern und fasst über 2.800 Passagiere. „Mein Schiff 1“ bietet eine ganze Welt auf 15 Decks mit Unterhaltung und Gastronomie. (Im Fahrstuhl ist Deck 16 das höchste, aber Deck 13 fehlt.)

Das Fitness-Studio im 15. Deck ist rund um die Uhr geöffnet. Dort gibt’s endlos Cardio-Geräte, die wichtigsten Kraftmaschinen und einen kleinen Freihantel-Bereich. Ganz hinten in der Ecke entdecke ich sogar 8 Kettlebells!

Sie haben ein Gewicht von 4 kg bis 20 kg, die reichen für ein solides Workout. Leider sind die Kettlebells nicht aus Gusseisen oder Stahl, sondern nur aus Kunststoff. Eine Bildersuche mit Google ergibt, dass die Kunststoff-Kettlebells aus der „Stylish“-Reihe von Gorilla Sports stammen müssten.

Sie sind nicht wirklich optimal für ein seriöses Training, vor allem der Griffbügel ist viel zu breit, um die Kettlebell solide zu greifen.  Ich stelle fest, dass ich damit weniger Reps schaffe als mit einer ergonomisch durchdachten Kettlebell anderer Hersteller.

Erster Besuch des Fitness-Studios an einem See-Tag: Das Schiff kämpft sich durch hohe Wellen, der Boden schwankt bedenklich. Viel zu hoch das Risiko von Stürzen oder fallenden Kettlebells. Also keine Chance auf ein sinnvolles Training heute. Damit sich der heutige Besuch lohnt, gibt’s mehrere Sätze am Zugturm. Immerhin.

Also warte ich auf eine Ankerzeit des Schiffes im Hafen von Arrecife auf Lanzarote. Nächster Besuch im Fitness-Studio. In der Kettlebell-Ecke trainiert eine jüngere Dame Deadlifts mit 8 kg.

Ich ziehe einen Workout durch, bei dem ich jede Kettlebell einmal in der Hand habe. Eines bleibt mir klar: Diese Modelle aus Kunststoff sind wirklich nicht zu empfehlen. Aber nicht, weil sie aus Plastik sind, sondern wegen der unmöglichen Griff-Ergonomie.

Nach dem Workout besuche ich noch den „Spa & Meer“ Wellness-Bereich. Der liegt in einem der höchsten Decks von „Mein Schiff 1“ und bietet einen unvergesslichen Ausblick auf die Stadt und den Horizont. Hier soll man sich erholen, hier kann man sich erholen.

So geht Urlaub!

Zum Start

Kategorien
Kettlebell Tagebuch

Aldi mischt mit

Jetzt ist auch Aldi dabei. Seit 15. Februar gibt’s im Online-Shop von Aldi drei Kettlebells mit 8 kg, 10 kg und 12 kg. Alle drei kosten als Set 44,99 Euro – das sind 30 % weniger als ursprünglich bei Gorilla Sports.

Die schlechte Nachricht: Die 3 Kettlebells sind aus Kunststoff mit Zementfüllung. Sollte man nicht wirklich kaufen.

Die gute Nachricht: Dank Aldi kommen jetzt mehr Kettlebells in Umlauf. Die Gewichte sind jedoch für Einsteiger. Bestimmt bleiben einige Beginner dabei und steigen auf richtige Kettlebells um.

Foto (1): Aldi/Gorilla Sports

Zum Start