Kategorien
Fitness

Die Grenzen der Kettlebell

Kettlebells unterstützen unglaublich viele Ziele, darunter Muskelaufbau, Stabilität oder Gewichtsabnahme. Aber es gibt einiges, was du nur mit Kettlebell-Training kaum erreichst. 

  • Muskeln wie ein Bodybuilder

Du träumst von gigantischen Muskeln und einem Körper, der auf der Bühne glänzt? Für den Aufbau von Bodybuilder-Muskeln musst du gezielt an Maschinen und schweren Hanteln trainieren, die einzelne Muskelgruppen isolieren.

  • Maximale Maximalkraft

Möchtest du Gewichte stemmen, die den stärksten Power-Lifter beeindrucken? Um diese rohe Kraft zu entwickeln, sind Übungen wie Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben notwendig, aber mit extrem schweren Gewichten. Die Kettlebell macht stark, aber sie kann nicht mit den tonnenschweren Hanteln der Power-Lifter mithalten.

  • Ausdauer wie ein Marathon-Läufer

Du willst kilometerweit laufen, ohne außer Atem zu kommen? Obwohl Kettlebell-Workouts dein Herz-Kreislauf-System ordentlich fordern, erreichst du die Ausdauer eines Marathon-Läufers nur mit einem ganz spezifischen Training. Stundenlanges Laufen und gezielte Ausdauer-Einheiten sind der Schlüssel, um beim Marathon über die Ziellinie zu kommen.

  • Perfektion in speziellen Sportarten

Du willst auf dem Tennisplatz dominieren, den perfekten Golfschwung meistern oder Tore wie ein Fußball-Profi schießen? Dann träum weiter, denn dein Kettlebell-Training verbessert deine allgemeine Athletik, die Technik und spezifischen Bewegungsmuster dieser Sportarten erfordern gezieltes Training und endlose Übungen auf dem Platz, dem Court oder dem Feld.

  • Reha und Physiotherapie

Bist du auf dem Weg der Genesung nach einer Verletzung und brauchst präzises, kontrolliertes Training? Kettlebells können herausfordernd und manchmal unvorhersehbar sein, was sie nicht immer ideal für die Reha macht. Um sicher und effektiv zu genesen, sind individuelle Physiotherapie-Programme erforderlich, aber nicht die Standard-Übungen mit der Kettlebell.

Zum Start

Kategorien
Fitness Gesundheit

So ändert sich dein Körper

Wie verändert sich der Körper durch das Training mit der Kettlebell, und was ist der Unterschied zum Bodybuilding? 

Veränderungen durch die Kettlebell

  • Keine isolierten Muskeln: Kettlebell-Übungen sind oft komplexe Bewegungen mit mehreren Muskelgruppen gleichzeitig. Das führt zu einem ganzheitlichen Training des gesamten Körpers, einschließlich der Stabilisierungs-Muskulatur, was zu einer verbesserten Koordination und Funktion führen kann
  • Funktionelle Stärke und Ausdauer: Das Kettlebell-Training verbessert die funktionelle Kraft und Ausdauer, da es ballistische Bewegungen wie Schwingen, Reißen und Stoßen beinhaltet. Dies trägt zur Verbesserung der alltäglichen Bewegungen und Aktivitäten bei
  • Stabilität und Core-Kraft: Viele Kettlebell-Übungen erfordern eine starke Rumpf-Muskulatur, um die Stabilität zu gewährleisten. Durch diese Übungen wird die Core-Stärke verbessert, was die Haltung und das Gleichgewicht fördert
  • Verbesserte Beweglichkeit: Durch die Vielfalt der Bewegungen bei Kettlebell-Übungen können auch Flexibilität und Beweglichkeit verbessert werden
  • Höhere Fettverbrennung: Kettlebell-Workouts sind oft hochintensiv und können zu einem erhöhten Kalorienverbrauch und einer gesteigerten Stoffwechsel-Aktivität führen, was zur Fettverbrennung beitragen kann

Unterschiede zum Bodybuilding

  • Isolierte statt Ganzkörper-Bewegung: Beim Bodybuilding konzentriert man sich auf isolierte Muskelgruppen, während Kettlebell-Training mehr den ganzen Körper fordert
  • Ästhetik oder Funktionalität: Bodybuilding soll Muskelmasse aufbauen und eine ästhetische Erscheinung schaffen, während das Kettlebell-Training auf funktionelle Stärke und Beweglichkeit abzielt
  • Trainings-Methoden: Im Bodybuilding werden schwere Gewichte für einzelne Muskelgruppen verwendet, während bei Kettlebell-Übungen eher mittelschwere Gewichte für dynamische Bewegungen genutzt werden
  • Flexibilität und Dynamik: Das Kettlebell-Training ist oft dynamischer und erfordert mehr Beweglichkeit und Koordination im Vergleich zu den oft statischen, konzentrierten Bewegungen im Bodybuilding

Zum Start